Achtung: Veranstaltung wird verschoben! Fairer Handel und Menschenrechte – Schokolade ohne Kinderarbeit gibt es schon

Auf den Kakaoplantagen Westafrikas, wo die wichtigste Zutat für Schokolade angebaut wird, arbeiten rund zwei Millionen Kinder unter ausbeuterischen und gefährlichen Bedingungen, viele können nicht zur Schule gehen. Keiner der großen Schokoladenhersteller kann ausschließen, dass in seinen Produkten Kinderarbeit steckt: Ein Lieferkettengesetz ist gefragt. Auch müssen Kakaobäuer*innen existenzsichernde Preise erhalten, denn Kinderarbeit und Armut hängen…

Details

Achtung: Veranstaltung wird verschoben! Fairer Handel und Umweltschutz: Der Amazonas geht uns alle an

Das brasilianische Amazonasgebiet ist für das Klima des gesamten Planeten von grundlegender Bedeutung. Leider gehört die aktuelle brasilianische Regierung mit ihrer Verweigerungshaltung in Klimafragen zu denjenigen, die Umwelt- und Klimaschutz als nachrangig gegenüber engstirnigen ökonomischen Interessen ansieht. Regenwaldinstitut und Regenwaldladen in Freiburg setzen sich seit Jahrzehnten für den Erhalt des Gebietes ein, indem sie sowohl…

Details

Ausstellung „FAIRER HANDEL. MACHT. FRAUEN. STARK.“

Im Rahmen der Fairen Woche 2019 können Sie in unserer Ausstellung vom 13. bis 27. September in die Welt der starken Frauen des Fairen Handels eintauchen. Hier können Sie vielfältige Frauenkooperativen und Empowerment-Projekte von Honduras über Tansania und Eswatini (ehemals Swasiland) bis Nepal und Sri Lanka entdecken: Kaffee und Cashewkerne, sonnengetrocknete Tomaten und Chutneys, Körbe,…

Details

Weltfrauentag

Zeit die starken Frauen des Fairen Handels kennenzulernen, 10-19 Uhr Am 8. März werden die ökonomischen, politischen und sozialen Errungenschaften aller Frauen gefeiert. Ein wichtiger Tag auch für den Fairen Handel. Unsere Handelspartnerinnen zeigen, dass der Faire Handel Frauen stark macht. Mehr Wertschätzung, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit stehen im Vordergrund. Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen…

Details

FAIRglüht

16-19 Uhr Weihnachten naht – im Dezember ist dies oft verbunden mit Hektik und Geschäftigkeit.  Gönnen Sie sich daher eine kurze Auszeit im Weltladen Osterstraße. Bei einem heißen, alkoholfreien, fair gehandelten Glühpunsch und guter Stimmung lässt es sich in Ruhe stöbern. Sie können einige unserer Leckereien probieren, sich zu einem „etwas anderen“ Punsch inspirieren lassen…

Details

FAIRkostung: Spekulatius

Genießen Sie bei unserer kleinen FAIRkostung an den Adventssamstagen fair gehandelte Spekulatius im Schein der vorweihnachtlichen Osterstraße. Das Weihnachts-Traditionsgebäck ist aus wertvollsten Zutaten und nach einer traditionellen Rezeptur gebacken. Verfeinert ist es mit aromatischem Honig und feinen Gewürzen.Dazu gibt es viele Informationen zu unserem Weltladen und dem Fairen Handel.Vielleicht finden Sie in angenehmer Atmosphäre auch…

Details

Ökologischer Adventsmarkt Gut Karlshöhe

Am zweiten Adventswochenende verwandelt sich das Hofgelände in einen vorweihnachtlichen Markt für nachhaltige Produkte und vielfältiges Kunsthandwerk. Auch der Weltladen Osterstraße wird mit einem Stand vertreten sein. Passend zur Jahreszeit wird präsentiert: eine Mischung aus regionalen und landwirtschaftlichen Produkten, Informationen rund um Nachhaltigkeit, Kunsthandwerk und Design direkt vom Produzenten, sowie ein Unterhaltungsprogramm für die ganze…

Details

Klimawandel geht uns alle an

Seit 40 Jahren versucht die Fairhandelsbewegung, benachteiligten KleinbäuerInnen im globalen Süden eine Lebensperspektive unter den Bedingungen des freien Welthandels zu ermöglichen. Dies erfordert neue Ausrichtungen, ist mit veränderten Anbaubedingungen verbunden, frisch gepflanzte Bäume benötigen teilweise Jahre, bevor sie einen Ertrag liefern. Diese Perspektive wird durch den von den Industrieländern verursachten Klimawandel gefährdet. Die Klimafrage als…

Details

„Die grüne Lüge“ – eine Lesung

In ihrem Buch „Die grüne Lüge“ kritisiert Kathrin Hartmann Konzerne und Politik und fordert Gesetze für Unternehmen. Die Autorin beschreibt die „Weltrettung“ als profitables Geschäftsmodell und verweist auf ethisch fragwürdige Zustände. Greenwashing, also das Bemühen einiger Global Player, ihr wenig nachhaltiges Kerngeschäft hinter Öko- und Sozialversprechen zu verstecken, sei erfolgreicher denn je. Aber jenseits der „grünen…