Fairclusiv, das besondere Produkt des Monats

Hier stellen wir Ihnen jeden Monat ein oder mehrere ausgewählte hochwertige Produkte aus unserem Kunsthandwerks- oder Textilbereich vor. Gerade in der aktuellen Krise ist es wichtig, den Fairen Handel vor Ort weiter zu stärken. Denn die Folgen der Pandemie treffen Kunsthandwerker*innen im Globalen Süden besonders stark.

Fairclusiv Juni

Fußball „Dynamic World“, neongelb

Top-Trainingsball, gefertigt in Pakistan
Maße: Größe 5 nach FIFA-Vorgaben, 68–70 cm, 410–450 Gramm,
36,99 Euro

Handelspartnerin: Bad Boyz Ballfabrik

Die Bad Boyz Ballfabrik ist ein 2013 in Nürnberg gegründetes Familienunternehmen, das Fairtrade(FT)-zertifizierte Bälle in Pakistan produziert. Seit 2017 ist die Firma Mitglied im FAIRBAND. Die Produzent*innen profitieren dadurch von den Vorteilen des Fairen Handels, erwirtschaften einen fairen Preis und können Arbeitsbedingungen und Löhne für Ihre Mitarbeiter*innen auf ein faires Niveau bringen. Für Kund*innen, die keinen Wert auf das FT-Logo legen, aber die Produktionsbedingungen des Fairen Handels gewahrt wissen wollen, lässt Bad Boyz auch Bälle ohne Aufdruck des Siegels, aber zu den Konditionen des Fairen Handels herstellen. Bad Boyz hat den Anspruch, nachweislich ökologische Sportbälle herzustellen und legt hohen Wert auf schadstofffreie Farben und Materialien, höchstmögliche Qualitätsstandards werden garantiert. Zu allen Hersteller*innen, oft Kleinproduzent*innen, werden enge, persönliche Kontakte gepflegt. Neben der fairen Ballproduktion ist die Bad Boyz Ballfabrik in zahlreichen Projekten engagiert, z.B. über Ballspenden.

Preis: 36,99€