Fairafric

Schokolade Made in Africa

FAIRAFRIC – Vom Kakaobaum bis zur Tafel Made in Africa.

Gegründet wurde fairafric von Hendrik Reimers (München). Reimers war immer wieder erstaunt darüber, dass in Afrika, trotz eines unglaublichen Rohstoff-Reichtumes, viele Menschen in Armut leben, währenddessen sich westliche Großkonzerne mit der Weiterverarbeitung dieser Rohstoffe eine goldene Nase verdienen.

Das wollte er unbedingt ändern. Seine Vision: die Wertschöpfung in der Schokoladenproduktion von Europa nach Afrika verlagern. Die Schokolade fairafric soll damit faire Arbeitsplätze in Ghana schaffen und Konsumenten in Europa eine Alternative  bieten, mit dem Kauf dieser Schokolade die afrikanischen Kakaobauern direkt zu unterstützen. Durch Verlagerung der Schokoladenproduktion von der Bohne bis zur verpackten Tafel nach Ghana kommt somit der größtmögliche Teil des Verkaufspreises direkt in Afrika an.

Hier macht wirklich jede Tafel Schokolade einen Unterschied!

Quelle: www.fairafric.com/de/

 

Für Sie im Preis reduziert: statt 3,- Euro nur 2,50 Euro