Klimawandel geht uns alle an

Termin : 20.09.2018 um 19:30

Seit 40 Jahren versucht die Fairhandelsbewegung, benachteiligten KleinbäuerInnen im globalen Süden eine Lebensperspektive unter den Bedingungen des freien Welthandels zu ermöglichen. Dies erfordert neue Ausrichtungen, ist mit veränderten Anbaubedingungen verbunden, frisch gepflanzte Bäume benötigen teilweise Jahre, bevor sie einen Ertrag liefern.

Diese Perspektive wird durch den von den Industrieländern verursachten Klimawandel gefährdet. Die Klimafrage als Frage globaler Gerechtigkeit erfordert neue Handlungsstrategien, politische Allianzen und Lebensstile. Hier helfen nur ganzheitliche Antworten weiter, es müssen umfassende Anstrengungen unternommen werden, ein neues Verständnis zu entwickeln.

Peter Schönhöffer (Kairoseuropa/pax christi/attac) gibt Anregungen und möchte den nötigen Diskussionsprozess in Gang bringen.

Eintritt: 3 Euro

Wann: 20.09., 19.30 Uhr,

Ort: Bücherhalle Eimsbüttel, Doormannsweg 12 (Hamburg-Haus)


Zurück