NOMADS CLOTHING, Indien / Großbritannien

Seit 1989 lassen Nomads Clothing ihre Mode unter fairen Bedingungen herstellen und das ohne Kompromiss. Die Idee dazu stammt von den Gründer*innen Vicky und Duncan, die sich in den 1980er Jahren als Rucksackreisende in Indien kennenlernten. Aus einer zufälligen Begegnung wurde eine geteilte Leidenschaft.

„Für uns ist es nicht genug, einfach nur die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Wir suchen ständig nach neuen Wegen, um unsere Beziehungen zu verbessern und arbeiten eng mit allen zusammen, die an der Reise von Nomads beteiligt sind.“

(Nomads Clothing)

Handeln statt Helfen

Nomads ist stolz auf ihre Lieferkette. Denn sie setzen von Beginn an proaktiv auf ethischen Handel. Dafür setzen sie durch vollständige Transparenz, Audits und einen gemeinsamen Verhaltenskodex die streng überwachten Standards des Fairen Handels um. Dazu besuchen sie ihre Partner*innen in Indien regelmäßig.

Bedruckt wird die Kleidung u.a. bei Impulsion einer kleinen Fabrik in Delhi. „Nomads hat mir in den letzten Jahren geholfen, zu überleben. Ihr System ist gut, und ich habe nie Probleme, bezahlt zu werden“, erzählt Irfan, der Fabrikbesitzer. Er hat sich auf das Bedrucken und die Beschaffung traditioneller, handgewebter und strukturierter Baumwollstoffe spezialisiert. In einer weiteren kleinen Fabrik, Swati, in Delhi werden Naturfasern und bedruckte Stoffe hergestellt. Alle Mitarbeiter*innen arbeiten unter sicheren Bedingungen und werden angemessen entlohnt. Kinderarbeit ist dabei strengstens untersagt. Die Gleichbehandlung von Mann und Frau und die Unterbindung von Diskriminierung ist bei Nomads eine Selbstverständlichkeit.

Die Fashion Revolution bei Nomads (Foto: Nomads Clothing)

Einzigartigkeit durch Tradition

Die langlebige Mode von Nomads ist weich, farbenfroh und feminin. Die Näher*innen setzen bei der Herstellung von Kleid und Co. auf traditionelle Textiltechniken, wie die alte Kunst des Holzblockdrucks, traditionelle Stickerei, raffinierte Handweberei sowie Batikfärbungen. Die althergebrachten Techniken sorgen dafür, dass jede Kollektion von Nomads einzigartig wird. Für die Mode, wie Kleider, Tuniken und Tops wird ausschließlich Bio-Baumwolle verwendet, die nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifiziert ist.

Die Mode mit Leidenschaft für Fairen Handel finden Sie bei uns im Weltladen!

Beispielbilder aus der Herbst- und Winterkollektion 2021 (Fotos: Nomads Clothing)

Autorin: Magdalena Gassner

Quelle: Nomads Clothing