Die Avocado wächst an einem halbhohen Baum in vielen tropischen und subtropischen Ländern. In Uganda gedeihen die Bäume Avocado in Gegenden mit ausreichend Regen in einer Höhenlage zwischen 1200 und 1600 m. Auch kurze Trockenzeiten von 2 Monaten können Avocado gut überdauern.  Von der Blüte bis zur Ernte der reifen Frucht vergehen zwischen 90-120 Tage. Haupterntezeit ist August-Dezember und April-Juni.

Die Avocado Hass ist eine weltweit verbreitete Sorte, die inzwischen auch auf großen Plantagen angebaut wird. Die Avocado Hass von kipepeo stammt von Kleinbauern, die diese Sorte oft im Hausgarten anbauen. Ihr Geschmack ist bei optimaler Reife sehr buttrig. Sehr gut schmeckt Avocado als Guacamole.

Avocados von kipepeo werden nicht unreif und grün geerntet, sondern erst, wenn sich die Schale dunkel verfärbt. So gelangen sie reif auf den Tisch unserer Kunden. Auch sind die Sorten der Kleinbauern aus Uganda ursprünglich und vielfältig in Form und Aroma – also keine sonst im Handel erhältlichen gezüchteten Sorten.

Das Fleisch der reifen Avocado ist weich, fast cremeartig und für ein Obst ungewöhnlich fetthaltig. Der Geschmack ist wenig ausgeprägt, deshalb isst man die Avocado auch nicht pur. Bei der Zubereitung teilt man die Frucht mit einem Messer in zwei Hälften, entfernt den Kern und entnimmt das buttrige Fruchtfleisch mit dem Löffel. Zerdrückt oder püriert dient es als Grundlage für Dips, Cremes, Brotaufstriche oder Salatsoßen. Viele leckere Rezepte findest du im Internet z. B. bei Chefkoch.de Guacamole (Avocadocreme) wird leicht braun. Dagegen hilft ein Spritzer Essig oder Zitronensaft. Die nächste Lieferung Avocados erwarten wir zusammen mit Ananas am 14. September 2023.

Vorbestellungen für die leckeren Avocado mit diesem Bestellformular:

    [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]