Neuigkeiten

Geselliger Abend mit Bio-Wein und vielen Informationen

Eine genüssliche und sehr informative Weinprobe mit dem Bio-Winzer Axel Seck aus Rheinhessen haben 25 Gäste im Gemeindehaus der Johanneskirche erlebt. Probiert wurden 14 Naturland FAIR-zertifizierte Weiß- und Rotweine vom Weingut Seck und die passenden Käsesorten von mild bis herzhaft. Dazu gab Axel Seck viele spannende Informationen rund um das Thema Bio-Wein aus ökologischem Landbau.

Newsletter für Kunden und Freunde

Unsere Weltladen Lingen NEWS halten Sie immer auf dem Laufenden über Aktionen im Lingener Weltladen und Neuigkeiten im Fairen Handel in Deutschland und der ganzen Welt. Falls Sie interessiert sind, schicken Sie uns gerne eine Mail unter weltladen-lingen-news@gmx.de. Wenn Sie den Newsletter später nicht mehr erhalten möchten, reicht ein formloser Hinweis an die Mailadresse.

Quiz zum 6. Geburtstag Große Straße

Wir feiern unseren 6. Geburtstag in der Großen Straße. Am Samstag, 19.10. von 10 bis 14 Uhr nehmen wir den Fairen Handel „unter die Lupe“. Einfach sechs Fragen beantworten und mit etwas Glück gewinnen. Wir freuen uns auf Sie.

Weinprobe mit Axel Seck

Wir laden ein zu unserer Weinprobe am Samstag, 9. November 2019 von 19 bis circa 22 Uhr im Gemeindehaus der Johanneskirche, Loosstr. 37.
Axel Seck vom Weingut Seck in Rheinhessen informiert und beantwortet Ihre Fragen
zum Bio-Weinanbau. Verkostet werden circa zwölf Weine von trocken bis edelsüß, von weiß über rosé zu rot. Dazu reichen wir ausgewählte Käsesorten, Baguette und faire Schokolade. Kostenbeitrag: 19 Euro pro Person. Anmeldungen unter Tel: 2413 oder weltladen.lingen@gmx.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Alte Handys für Familien in Not

Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei könnten die Geräte noch viel Gutes bewirken. Ab sofort können altes Handys bei uns abgegeben werden. Missio-Partner „Mobile-Box“ recycelt die enthaltenen Rohstoffe und bereitet noch nutzbare Geräte zur Wiederverwendung auf. Für jedes Handy erhält missio einen Anteil des Erlöses für die „AktionSchutzengel“.

Neu bei uns im Sortiment: unverpackt

Der Anfang ist gemacht: Ab sofort verkaufen wir Kaffee, Müsli, Reis, Cashews und Nussmix auch unverpackt. Einfach Gefäß mitbringen oder bei uns gratis ausleihen, abwiegen lassen und den Nettopreis bezahlen. Wir freuen uns, dass wir mit unserem neuen Sortiment einen Beitrag zur Vermeidung von Verpackungsmüll leisten können.

Faires Frühstück am 14.September

am 14. 09. lädt die Marienschule um 9 Uhr zum Fairen Frühstück ein. Damit ist erstmals eine Schule Gastgeber der Veranstaltung. Als Unterstützer der Fairtrade-Stadt-Kampagne sind die Themen Fairer Handel und Nachhaltigkeit auf dem Lehrplan fest verankert. Organisiert wird das Frühstück vom Weltladen, der KFD, den Lingener Kirchengemeinden und der Stadt Lingen. Wann und wo? Forum der Marienschule. Kosten: 15 Euro für Erwachsene, 7,50 für Jugendliche (11 bis 16 J.), Kinder unter 11 Jahren haben freien Eintritt. Anmeldung bis 1.9. an: Holger Berentzen, Burgstr. 21c, 49808 Lingen, Tel. 964 972 21, mail: holger.berentzen@bistum-osnabrueck.de. Anmeldung ist verbindlich sobald der Teilnahmebetrag eingegangen ist: Kirchengemeinde St. Bonifatius Dekanat, Sparkasse Emsland, IBAN: DE34 2665 0001 0101 0257 65, Stichwort: Faires Frühstück 2019

Faires Buffet am Weltladentag

Das faire Buffet hat am Weltladentag zahlreiche Interessierte zu uns in Große Straße gelockt. Zum Probieren gab es unter anderem Kokosmilchreis, Beerenkuchen, rote Linsencreme, Hummus, Müsliriegel, Mousse au Chocolat und Quinoasalat. Natürlich wurden auch die Rezepte für die leckeren Gerichte ausgetauscht. Die Thesen auf unserem Bodenplakat, wie zum Beispiel „es ist wichtig, dass Unternehmen auf die Einhaltung der Menschenrechte achten?“ oder „dass Kinder unsere T-Shirts nähen, statt zur Schule zu gehen, müssen wir verhindern“  bestätigten viele Lingener mit einem eindeutigen „Ja“.

Unterschriften für Menschenrechte

Obwohl Schokoladenunternehmen seit Jahren nachhaltige Schokolade versprechen, werden die Menschenrechte vieler Kakaobäuerinnen und -bauern noch immer  mit Füßen getreten. Deshalb sind wir als verkleidete Osterhasen in den Streik getreten. Mit der Aktion wollen wir gemeinsam mit dem entwicklungspolitischen INKOTA-netzwerk zur Aufklärung über die Probleme im Kakaoanbau beitragen. Wir haben auf dem Markt und vor unserem Laden in der Großen Straße Infomaterial verteilt, über Menschenrechtsverletzungen in der Kakaolieferkette gesprochen  und  viele Unterschriften für die Petition der Kampagne „Menschenrechte schützen – Konzernklagen stoppen!“ gesammelt.

 

Schokoladen-Abend

Passend zu unserer Roll-Up-Ausstellung Make Chocolate Fair! haben wir in Zusammenarbeit mit Chocolatier Frank Anneken aus Meppen einen fairen Schokoladen-Abend veranstaltet. Frank Anneken hat für uns einige Köstlichkeiten aus fairer Schokolade gefertigt. Er erzählte uns etwas über die Herkunft des Kakaos aus Südamerika, über die  Schokoladenherstellung in seiner Konditorei in Meppen und von seinen Besuchen von Konditoren in aller Welt. Die gleichzeitig produzierten feinen Schokoladentäfelchen, die Bruchschokolade mit Meersalzkaramell und die Pralinen mit Ganache, konnten die 20 interessierten Besucher und Besucherinnen sofort probieren.