Die Faire Kirsche bekommt Fairstärkung!

Die SchoGlade ist da

 

                  

 

Nach zwei erfolgreichen Jahren Gladenbachs Faire Kirsche, dem Stadtkaffee, bekommt die Stadt Gladenbach ein weiteres faires Stadtprodukt, die faire Schokolade SchoGlade.

Es gibt sie in zwei Geschmacksrichtungen: Voll Milch und voll zart genannte Vollmilch- und Zartbitter-Varianten. Auch die SchoGlade ist, genau wie die Faire Kirsche, eine Kooperation zwischen Gewerbeverein Gladenbach, Fairtrade Stadt Gladenbach und dem Weltladen Gladenbach.

Unsere SchoGlade sollte zum Kirschenmarkt 2020 Prämiere feiern. Da dieser nun ausfallen muss, wollten alle Kooperationspartner den Kirschenmarkt-Fans erstrecht ein süßes Trostpflaster bieten, mit vergünstigtem Einführungspreis von 1,80€.

Mit dem Kauf der SchoGlade unterstützen Sie mehrere Handelspartner der Gepa.

Der Bio-Kakao z.B. kommt von dem kleinen Inselstaat Sao Tomé e Príncipe vor der Küste Kameruns. Dort produziert die Kakao-Kooperative CECAQ-11 den hochwertigen Kakao. Diese wurde 2008 gegründet, um die Lage der Bauernfamilien zu verbessern. Zu CECAQ-11 gehören 17 Genossenschaften. In Dörfern wie Quimpo können sich die Kleinbauern nur das Notwendigste an Unterkünften und Kleidung leisten. Die Kinder können vier Jahre auf die Schule gehen; die weiterführende städtische Schule ist jedoch oft zu teuer. Die Kakaobäume stehen in den Wäldern rund um die Dörfer. Früher mussten die Bauern ihre Kakaobohnen direkt nach der Ernte zu Niedrigstpreisen an kommerzielle Zwischenhändler verkaufen. Durch den Einfluss des Fairen Handels fermentieren und trocknen sie sie heute selbst und exportieren sie über die Kooperative.

Besonderheiten auf einen Blick:

☺ mit fairer Naturland Bio-Milch aus Süddeutschland, Milchwerke Berchtesgadener Land

☺ ohne Emulgatoren, dafür schonendes und sorgfältiges Conchieren der Schokoladenmasse.

☺ Kakaobutter als einzig eingesetztes Fett, keine Fremdfette

☺ Direktimport der hochwertigen Zutaten, Unterstützung mehrerer Handelspartner

☺ Innenwickel aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen

 

 

Weitere Produkte:

Wegen der Corona-Pandemie hatten wir lange Zeit eingeschränkte Öffnungszeiten und einen kostenlosen Lieferservice. Ab dem 1. Juli werden wir endlich wieder ganztags für Sie da sein, dieses Mal sogar von montags bis freitags ohne Mittagspause (10-18 Uhr) und samstags wie gewohnt von 10-13 Uhr. Den Lieferservice stellen wir damit wieder ein, bieten hier aber zum Stöbern weiterhin eine Übersicht über einige im Laden erhältliche Produkte.

 

                  

Hier wird die Freude über den Frühling sichtbar.                  Statt echter Blumen… erhältlich und haltbar!

                  

                  

Schöne Taschen locken zum Befüllen ein!

Unser Sortiment

Wir bieten Kaffee, Tee, Honig, Schokolade und Kakao, Brotaufstriche, Reis und Nudeln, Nüsse und Trockenfrüchte, Wein, Sekt und Spirituosen, Gebäck und Snacks uvm. aus aller Welt, zumeist in Bio-Qualität.

Beim Besuch in unserem Weltladen finden Sie sicher das Passende.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

 

 

 

 

 

Lebensmittel

 

Für den Weihnachtsteller: Dattelkugeln aus Ägypten

Neu im Weltladen finden Sie leckere Trüffel aus Datteln, ummantelt mit Hibiskus, Sesam oder Zimt. Vertrieben werden die bio-fairen Leckereien von der Fairhandels-Organisation El Puente und der Partnerorganisation SEKEM in Ägypten.

Als überzeugter Verfechter der biologischen Landwirtschaft gründete Ibrahim Abouleish mit SEKEM eine Organisation, die auf nachhaltige Landwirtschaft setzt und gleichzeitig einen Ort für gesellschaftliches und kulturelles Leben bietet. Nicht weit von Kairo begann er die bis dahin karge Wüste landwirtschaftlich zu nutzen. Heute bildet SEKEM das Dach für viele Produzentengruppen, die nach ökologischen und fairen Standards arbeiten und sowohl Lebensmittel als auch Kunsthandwerk produzieren.
SEKEM setzt deshalb auf langjährige Handelspartnerschaften mit seinen Lieferanten. Eine Vorfinanzierung der Produkte wird gewährt. Neben einem angemessenen Lohn haben die Produzenten Zugang zu vielen Sozialleistungen. Schwerpunkte legt SEKEM auf die Gesundheitsversorgung und Bildungsangebote.
Dazu gehören ein Kindergarten, eine Schule sowie ein medizinisches Zentrum. Die Kliniken des Zentrums versorgen nicht nur die Mitarbeiter von SEKEM, sondern auch die Bewohner der umliegenden Dörfer. Die SEKEM Stiftung unterstützt auch die Eingliederung von Menschen mit Behinderung in einer heilpädagogischen Schule. Diese sollen durch ihre Arbeit bei SEKEM eine größtmögliche Selbstständigkeit erlangen. Als „Rufer in der Wüste“ erhielt Ibrahim Abouleish 2003 den Alternativen Nobelpreis.

 

Ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2020 wünscht Ihnen das Weltladen-Team, das sich herzlich für ein faires Einkaufen 2019 bedankt.

 

Kunsthandwerk & Textilien

Wir bieten zahlreiche Artikel aus dem Sortiment Kunsthandwerk und Textilien aus aller Welt an, zum Beispiel:

Specksteinfiguren                                                                                Geschirr

 

                      

Sitzkissen                                                                                         Schmuck

 

                      

Oberbekleidung                                                                              Schals und Tücher

 

                     

Sonnenhüte und Taschen                                                                    Socken

 

… und vieles mehr!

 

[/vc_column_text]

Der Kokoblock – eine handliche Alternative zur herkömmlichen Blumenerde

Pünktlich zur ersten Pflanzzeit für die neuen Frühlingsblumen gibt es bei uns im Weltladen den „Kokoblock“.

Hierbei handelt es sich um eine umweltfreundliche Blumenerde aus Kokosfasern die in einem handlichen Block von 750 Gramm verpackt ist.

Aus den 750 Gramm werden mit 6 Litern warmem Wasser und etwas Wartezeit zum Aufquellen ganze 9 Liter Blumenerde!!!

Die Kokosfasern wirken wie winzige Schwämme, die Feuchtigkeit und Nährstoffe speichern und so für eine langanhaltende Wasserversorgung und ausgeglichene Düngung der Pflanzen sorgen. Die Wurzeln erhalten ausreichend Luft und es gibt kein lästiges Verschlammen oder Verhärten der Erde mehr.

Die 100 % Kokosfasern stammen aus der Land- und Forstwirtschaft aus Sri Lanka. Sie sind Abfallstoffe, die bei der Herstellung von Kokosmatten, Teppichen und Seilen sntstehen.

Durch die neue Art der Verwertung dieser Reststoffe entstehen viele neue Arbeitsplätze. Durch den fairen Handel gelangen so Familien aus schlechten Verhältnissen zu etwas Geld und somit auch zu einem verbesserten Leben.

Die Taijine

Das  runde, aus Lehm gebrannte Schmorgefäß mit gewölbtem oder spitzem (konischem) Deckel aus der norda

frikanischen Küche wird immer beliebter – so auch bei uns im Weltladen.

In der Tajine wird das Essen schonend gegart, was dafür sorgt, dass die Nährstoffe in den Nahrungsmitteln weitestgehend erhalten bleiben .  Man legt die beliebigen Zutaten übereinander in die Garschüssel.. Die spezielle Form der Tajine sorgt dafür, dass die Flüssigkeit, die beim Garen entsteht, an der Gefäßwand wieder herabläuft – das Essen gart im eigenen Saft.

Unsere Tajinen werden von der Firma Le Souk aus Tunesien gefertigt und handbemalt

Es gibt sie in mehre

ren Größen vielen unterschiedlichen Designs.

Le Souk

… hat das Ziel zu zeigen, dass eine Kooperation zwischen westlicher und muslimischer Welt trotz kultureller Unterschiede gut funktionieren kann. Le Souk fördert traditionelles Kunsthandwerk einerseits durch die internationale Vermarktung und andererseits durch die Verbesserung bei Qualität und Design.

Bei Le Souk sind rund 60 Menschen über das ganze Jahr beschäftigt. In beiden Werkstätten arbeiten Männer und Frauen teilweise in Tätigkeitsbereichen, die normalerweise nicht von Frauen bzw. Männern ausgeübt werden. Viele von ihnen kommen aus dem Keramiktrainingszentrum in Nabeul. Einige haben nur die Grundschule besucht. Ca. die Hälfte der MitarbeiterInnen sind weiblich. Alle Beschäftigen besitzen einen fixen Arbeitsvertrag und verdienen deutlich über Mindestlohn (durchschnittlich das Doppelte). MitarbeiterInnen, die neue Designs entwickeln, bekommen einen zusätzlichen Bonus bezahlt. Le Souk kommt außerdem zu 100% für die Kosten der Gesundheits- und Pensionsversicherung auf. Die Interessen der Belegschaft werden durch zwei gewählte SprecherInnen vertreten.

an.