Über den Weltladen Osnabrück

Der seit mittlerweile 25 Jahren bestehende Weltladen Osnabrück ist aus dem 1982 gegründeten „Aktionszentrum 3. Welt“ hervorgegangen, welches vor allem entwicklungspolitische Bildungsarbeit leistet. Seit seinem Umzug vom Domhof in die Bierstraße 29 bietet er auf ca. 120qm Platz für fair gehandelte Waren und gehört damit zu den größten Weltläden Norddeutschlands. Für genauere Infos zu unseren Produkten, klick hier.

Der Verein „Aktion Dritte Welt“

Das Aktionszentrum Dritte Welt (A3W) existiert seit 1982 und hat sich dank der Unterstützung von entwicklungspolitisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Osnabrück bis heute zu einem der größten Dritte-Welt-Zentren in Niedersachsen entwickelt. Wir versuchen die unterschiedlichen entwicklungspolitischen Initiativen der Bürgerschaft, der Kirchen und Politik zu bündeln. Außerdem wollen wir entwicklungspolitisch denkende und handelnde Personen und Gruppen in Osnabrück und Umgebung vernetzen und ihnen einen Bildungs- und Kommunikationsort bieten: also ein „Aktionszentrum“. Zur Website des A3W’s geht es hier.

Unser Team

Der tägliche Ladendienst und Verkauf wird vor allem von den vielen Ehrenamtlichen, die im Weltladen tätig sind, übernommen. Hinzu kommen zwei Aushilfskräfte, die beispielsweise für den Wareneinkauf zuständig sind. Verstärkt wird das Team seit einigen Jahren durch jährlich wechselnde junge Menschen, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei uns machen. Geschäftsführerin des Weltladens ist seit August 2019 Kristin Krieger. Wenn du Teil unseres Teams werden möchtest, klick hier.

 

Ansprechpartnerin:

Kristin Krieger
Geschäftsführerin

Weltladen Osnabrück
Bierstraße 29
49074 Osnabrück
Tel 0541 260981 l Fax 0541 28896
www.a3w-os.de