9. Überraschungen und Geschenke

Die Mitglieder der 9.Schutzengel-Familie: „Überraschungen und Geschenke“ erzählen diesmal keine spezielle Geschichte aus dem Alltag von „PREDA“. Die umfangreiche Arbeit mit den breitgefächerten Hilfsangeboten scheint noch auf lange Sicht ein Unterfangen ohne Ende zu sein. Gerade deswegen muss auch genügend Platz für Atempausen und  Erholung, den gemeinsamen Austausch untereinander, mit den Betroffenen und den Unterstützern,aber…

Details

8. Die Mango Bauern der Aetas

Die Mitglieder der 8.Schutzengel-Familie: „Die Mango-Bauern der Aetas“ zeigen , wie die Zusammenarbeit mit „PREDA“ hilft die Landflucht von Kindern, Frauen und der verarmten Bevölkerung zu verlangsamen und die Kinder- und Frauen Prostitution in die Städte zu verhindern:  100 verschiedene Mango Arten wachsen auf den philippinischen Inseln. Die Carabao Frucht ist davon die leckerste und…

Details

7. Sommercamp

Die Mitglieder der 7.Schutzengel-Familie:  „Im Sommercamp“   berichten, dass auch der Spaß fester Bestandteil des Therapieprogrammes von „PREDA“ ist: um die jungen Menschen, denen „PREDA“ hilft, auf andere Gedanken zu bringen und ihnen zu zeigen, dass jedes Kind auch ein Recht auf Spaß, Freude, Spiel und vor allem unbeschwertes Lachen hat, werden regelmäßige Ausflüge organisiert,…

Details

6. Die Gefängniskinder

Die Mitglieder der 6.Schutzengel-Familie: „Die Gefängniskinder“ berichten von der Willkür gegenüber Kindern:  auf den Philippinen sitzen ca. 20 000 Kinder im Gefängnis. Die Mitarbeiter von „PREDA“ treffen bei ihrer Arbeit immer wieder auf 5, 8 oder 12 Jahre alte Kinder, die teilweise willkürlich  oder wegen kleinerer Delikte von Polizisten aufgegriffen und ins Gefängnis gebracht wurden…

Details

1.Die Unscheinbaren

Die Mitglieder der 1.Schutzengel-Familie: „Die Unscheinbaren“ starteten  im April 2013 unser Projekt.                          Unsere erste Schutzengel-Familie nennt sich: „Die Unscheinbaren“ – aus gutem Grund: in Deutschland und anderswo gibt es sehr viele Menschen, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise mit dazu beitragen, dass die philippinische Kinderrechtsorganisation „PREDA“ und ihre Partnerorganisationen, in Deutschland z.B. der…

Details

2.Die Träumenden

Die Mitglieder der  2.Schutzengel-Familie: „Die Träumenden“ möchten zum Nachdenken anregen:  Jeder Mensch hat Träume, Wünsche, Vorstellungen von und für sein Leben. Bei Kindern mischen sich dabei Fantasie und Wirklichkeit und schaffen ganz neue Räume. Was geschieht aber mit Kindern, die durch unverantwortliche oder sogar strafbare Handlungen von Erwachsenen aus ihren Träumen gerissen werden? Auf den…

Details

3.Die Zerrissenen

Die Mitglieder der 3.Schutzengel-Familie: Mit „Die Zerrissenen“ möchten darauf hinweisen, dass die Arbeit der philippinischen Kinderschutzorganisation „PREDA“ zwar einigen Jugendlichen die Hilfe zu einem Neuanfang gibt, aber ihre Seelen für immer gezeichnet und verletzt bleiben. Manche Geschehnisse sind so tiefgreifend, dass sie auf Dauer das Leben der Betroffenen beeinflussen. So schaffen es leider nicht alle…

Details

4.Die freiwilligen Helfer

Die 4. Schutzengel-Familie: „Die freiwilligen Helfer“ soll ein Dankeschön sein:  ein Dankeschön an die jungen Menschen aus Deutschland, die sich für ein Praktikum oder ein freiwilliges Soziales Jahr bei der philippinischen Kinderschutzorganisation „ PREDA“ entscheiden und so einen Teil ihrer Lebenszeit dafür einsetzen, um Kindern und Jugendlichen auf den Philippinen neuen Lebensmut zu geben und…

Details

5.Die Schreienden

Die Mitglieder der 5.Schutzengel-Familie: „Die Schreienden“  berichten davon, wie „PREDA“ jungen Menschen hilft, ihre Vergangenheit zu bearbeiten:  Es genügt nicht die jungen Menschen aus den Gefängnissen und Bordellen zu befreien – das ist lediglich der erste Schritt, um überhaupt eine Veränderung der Lebenssituation in Angriff nehmen zu können. Durch die philippinische Kinderschutzorganisation „PREDA“ werden den…

Details