Termine

Kommende Termine

  • Fairer Handel und terre des hommes: Gegen ausbeuterische Kinderarbeit!

    Do, 28.10.2021, 19:00

    160 Millionen Kinder (5-18 J) arbeiten unter unannehmbaren Bedingungen – jedes 10. Kind! Warum müssen Kinder arbeiten? Zwei Drittel der Weltbevölkerung - über vier Milliarden Menschen - arbeiten und leben unter miserablen Bedingungen und ohne jegliche soziale Absicherung. Die Corona-Pandemie hat diese Situation verschlimmert. Deshalb steigt zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten auch die Zahl der Kinderarbeiter wieder an. Können wir etwas dagegen tun? Die Weltläden lehnen ausbeuterische Kinderarbeit strikt ab und setzen faire Löhne und partnerschaftliche Handelsbeziehungen dagegen. terre des hommes unterstützt u.a. Bildungsprojekte, Empowerment und tritt für die Umsetzung der Kinderrechte ein. Kann der Faire Handel halten, was er verspricht? Für faire Löhne sorgen? Politischen Druck machen? Was bringt das neue Lieferkettengesetz? Wie steht es um die Verwirklichung der Kinderrechte? Darüber wollen wir mit Barbara Küppers diskutieren, die zuvor über den aktuellen Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zur Kinderarbeit referiert. Barbara Küppers ist Spezialistin für Kinderrechte und [...] [WEITERLESEN]

    Ort: digital

Vergangene Termine

  • Rettungskette für Menschenrechte – ein Zeichen für Solidarität mit Rettern und Geflüchteten

    Sa, 18.09.2021, 12:00

    Initiiert von einer Gruppe von Menschen, die ein Zeichen für Menschlichkeit und gegen das Sterben auf den Fluchtrouten setzen wollen, soll am 18.9.2021 eine Menschenkette von Norddeutschland bis zum Mittelmeer auf die Beine gestellt werden. Ziel ist es, gemeinsam für humanitäre Grundwerte in Europa einzustehen. Überall auf der Route haben sich Vereine, Organisationen und Gruppen bereiterklärt, Teilabschnitte der Menschenkette mitzuorganisieren. Für Stuttgart haben sich u.a. DIDIF Stuttgart, der AK Asyl, der Caritasverband für Stuttgart e. V., terre des hommes, Just Human, das Welthaus und die Stuttgarter Weltläden gemeldet. Wir in Stuttgart werden aber Rettungsringe bilden, keine Menschenkette. Corona-Einschränkungen und viele Aktionen in Stuttgart an diesem Tag vor der Bundestagswahl machen die Umstellung nötig. Bei der Umsetzung sind wir auf die Unterstützung von vielen angewiesen. Deshalb freuen wir uns über zahlreiche Beteiligung!

    Ort: am Eckensee in der Stadtmitte

  • Inventur am 2.1. und 4.1.2021

    Sa, 02.01.2021

    Liebe Kundinnen und Kunden, am Samstag, dem 2.1.2021 und Montag, dem 4.1.2021 bleibt der Weltladen wegen Inventur geschlossen. Wir bitten um Verständnis. Ab 5.1. sind wir wieder für Sie da.

  • Adventsverkauf im Weltladen Botnang

    Sa, 28.11.2020, 09:00

    Nein, "Botnang leuchtet" kann dieses Jahr nicht stattfinden. Aber dass trotzdem Weinachtsstimmung aufkommen kann, veranstalten wir am 28. November von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter Beachtung der vorgeschriebenen Hygieneregeln einen Adventsverkauf in unserem Laden und im Hof. Lassen Sie sich überraschen!

  • Sommersonderverkauf ab

    Mo, 20.07.2020, 09:30

    obwohl das Land Regen braucht, wünschen wir uns natürlich noch sonnige Sommerwochen und dazu starten wir am kommen Montag, den 20.7., eine SOMMER-AKTION mit reduzierten Preisen auf SOMMER-SCHALS, BOLGA-KÖRBE, KORK-GESCHIRR, RECYCLING-TASCHEN AUS DRUCKFAHNEN, COFFEE-CUPS uns vieles mehr. Das Weltladenteam freut sich auf Ihren Besuch!

  • Sklaverei in Mode – Lösungen für menschenwürdige Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie

    Mi, 12.02.2020, 19:00

    mit Sinnathambi Prithiviraj und P. E. Reji aus Indien und Mirjam Hitzelberger, Referentin für die Lieferkettenkampagne beim DEAB. Im südindischen Tamil Nadu, einem der größten Textilstandorte der Welt, arbeiten zwei Millionen Menschen. Darunter sind 300.000 Mädchen und junge Frauen, die vor allem in Baumwollspinnereien wie Sklavinnen schuften: Sie leisten exzessive Überstunden, verdienen nicht einmal den Mindestlohn und sind häufig durch Knebelverträge für Jahre gebunden. terre des hommes engagiert sich dort mit dem indischen Projektpartner Care-T gegen Kinderarbeit und Ausbeutung. Mit Unterstützung des BMZ und der C&A Foundation konnten wir bereits 40.000 Mädchen und jungen Frauen aus ausbeuterischer Arbeit befreien und ihnen Schul- oder Berufsbildung ermöglichen. Darüber werden der Direktor von Care-T, Sinnathambi Prithiviraj und P. E. Reji vom Büro von terre des hommes in Bangalore berichten. Weitere internationale Initiativen engagieren sich. Aber wie könnte eine nachhaltige Lösung aussehen? Wie können Politik und Wirtschaft bessere Arbeitsbedingungen in Lieferketten fördern? Wie müssten [...] [WEITERLESEN]

    Ort: Institut für Auslandsbeziehungen|WeltRaum, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart

  • Nordindien – Touristische Highlights und Begegnungen mit Menschen in Hilfsprojekten

    Di, 11.02.2020, 19:11

    Beim Elferraus am 11.2. 2020, der diesmal vom „Eine-Welt-Verein Pachamama e.V / Weltladen in Botnang getragen wird, berichten zwei ehrenamtliche MitarbeiterInnen des Weltladens und der Kinderhilfsorganisation terre des hommes im kleinen Saal des Evangelischen  Gemeindehauses im Fleckenwaldweg über eine Reise nach Indien. Ab 19.11 Uhr lädt das Weltladenteam zu einem „fairen Imbiss“ mit Produkten aus dem Weltladen ein, der Vortrag beginnt um 20 Uhr. Im Herbst 2018 besuchten Angelika Huber-Schiffer und Werner Schiffer Nordindien im Rahmen einer Projektreise. In ihrem Vortrag präsentieren sie touristische Highlights des indischen Bundesstaats Rajasthan sowie den weltberühmten Taj Mahal. Aber sie haben auch hinter die Traumkulissen geschaut und berichten von beeindruckenden Begegnungen bei ihren Projektbesuchen in Delhi, Pune und im ländlichen Raum. Dort haben sie Kinder und Jugendliche und engagierte Menschen getroffen und viel über deren Probleme erfahren, aber auch mögliche Lösungsansätze.  

    Ort: Evangelisches Gemeindezentrum, Fleckenwaldweg 3, 70195 Stuttgart

  • Der Weltladen ist am 2. und 3.1.2020 wegen Inventur geschlossen.

    Do, 02.01.2020

    Ab Samstag, den 4.1. sind wir wieder für Sie da. Wir bitten um Ihr Verständnis.

  • Botnang leuchtet

    Sa, 30.11.2019, 09:00

    Am Samstag, den 30.11. findet zum 10. Mal "Botnang leuchtet" statt. Unser Weltladen ist dann von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet und wir verwöhnen Sie gerne mit Panettone, Spekulatius, alkoholfreien Punsch köstlichem Maulbeerblättertee. Holen Sie sich Ideen für schöne Weihnachtsgeschenke, mit denen Sie Ihren Liebsten eine Freude machen können. Gerne beraten Sie unsere Verkäuferinnen bei der Zusammenstellung von Geschenksets, mit Köstlichkeiten aus aller Welt. Ob zum Nikolaus oder zu Weihnachten: wenn Sie FAIRschenken, bereiten Sie doppelte Freude - denn alle Artikel aus unserem Sortiment garantieren den Produzenten einen fairen Preis.

  • Vom Kampf eines indigenen Volkes in Asien – Osttimor: Von der Unabhängigkeit bis zur Staatsgründung

    Mo, 11.11.2019, 19:11

    Eine Entwicklungshelferin berichtet: Vom Kampf eines indigenen Volkes in Asien – Osttimor: Von der Unabhängigkeit bis zur Staatsgründung   Mit Inge Lempp, Entwicklungshelferin und Theologin   am Montag, den 11.11. 2019 um 20 Uhr im ev. Gemeindehaus (kleiner Saal), Fleckenwaldweg 3 Im Rahmen der Reihe „Elfer Raus“ lädt ab 19.11 Uhr das Weltladenteam zu einem „fairen Imbiss“ mit Produkten aus dem Weltladen ein. Frau Lempp lebt seit 20 Jahren mit ihrer Familie in Timor Leste. Sie arbeitete dort seit 2004 als Entwicklungs- und Friedensfachkraft und berät seit 2015 MISEREOR-Partner in Ost Indonesien und Timor Leste. Derzeit hält sie sich vorübergehend in Stuttgart auf. Frau Lempp hat Erfahrungen in der gelebten Entwicklungszusammenarbeit in Gemeinden, Gemeindegruppen, z.B. auch Eine-Welt-Kreisen, und anderen Organisationen. Sie war Augenzeugin und Begleiterin der Staatsgründung in Timor Leste, einem der ärmsten Länder Asiens, das erst 2002 nach schweren Kämpfen seine Unabhängigkeit erreicht hat. Frau Lempp kann auch [...] [WEITERLESEN]

  • Grüne neue Welt? Deutschlands Klimapolitik und die Grenzen des Wachstums

    Di, 08.10.2019, 19:00

    Herzliche Einladung zum Vortrag und zur Diskussion über

    Grüne neue Welt? Deutschlands Klimapolitik und die Grenzen des Wachstums

    Mit Anil Shah

    Fachgebiet „Globalisierung & Politik“ der Universität Kassel

    Ort: Begegnungs- und Servicezentrum der AWO Botnang, Griegstr. 8 Zeit: Dienstag, den 08. Oktober 2019, um 19.00 Uhr Veranstalter: Eine-Welt-Verein Pachamama e.V./Weltladen Botnang. In Zusammenarbeit mit der Steuerungsgruppe Fairer Handel Botnang und Begegnungs- und Servicezentrum Botnang.
  • Die Situation von Frauen und Mädchen in Indien

    Mi, 18.09.2019, 19:00

    Ingrid Mendonca, Regionskoordinatorin von terre des hommes in Südasien, berichtet über die Genderproblematik in Indien und stellt Projektbeispiele zur Stärkung von Mädchen und Frauen vor. Wann: am Mittwoch, den 18. 9.2019 um 19 Uhr Ort: Kleiner Sitzungssaal im Rathaus in Stuttgart Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fairen Woche statt. Sie wird organisiert von terre des hommes, der SEZ und dem Weltladen Botnang und unterstützt vom DEAB, den Stuttgarter Weltläden, der Steuerungsgruppe FH Botnang und der ZEB.

  • Sommeröffnungszeiten

    Mo, 05.08.2019 bis 24.08.2019

    Der Weltladen ist vom 5. bis 10. August wegen Urlaub geschlossen und vom 12. bis 24. August nur von 9 - 13 Uhr geöffnet. Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen eine schöne Urlaubszeit.

  • Weltladen ist bei Botnang kreativ dabei

    Sa, 11.05.2019, 10:00 bis 11.05.2019, 18:00

    Am kommenden Samstag gibt es wieder "BOTNANG KREATIV". Deshalb haben wir unseren Weltladen bis 18.00 Uhr geöffnet. Im Hof bieten wir Kaffee, Kuchen u.a. an und freuen uns auf Ihren Besuch!

  • Weltladentag 2019

    Sa, 11.05.2019

    Mit dem Motto: "Menschen- und Arbeitsrechte weltweit verbindlich schützen" drängt der Faire Handel einmal mehr darauf, dass eine verbindliche menschenrechtliche Sorgfaltspflichtfür Unternehmen entlang ihrer gesamten Lieferkette per Gesetz festgeschrieben wird. Seit 2011 fordert der UN Menschenrechtsrat ein international verbindliches Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten. Dass Handel auch ohne die Ausbeutung von Mensch und Umwelt möglich ist, zeigen unsere Lieferanten. Erfeulicherweise hat Bundes­minister Gerd Müller endlich einen Entwurf für ein sogenanntes "Wertschöpfungsketten­gesetz" vorgelegt. Wir begrüßen diesen Vorstoß und hoffen, dass genügend Druck entsteht, damit am Ende mehr steht als unverbindliche Empfehlungen. Deshalb wenden sich am 11. Mai die Weltläden mit kreativen Aktionenan die Öffentlichkeit und die politisch Verantwortlichen und auch wir werden rund um den Weltladen über das Thema informieren.  

  • EUropa: weltoffen und global gerecht?! Eine Podiumsdiskussion zu den Europawahlen 2019

    Fr, 10.05.2019, 19:00

    mit Dr. Boniface Mabanza (KASA) - key note, Michael Bloss (Die Grünen), Dr. Dieter Heidtmann (SPD), Dr. Stefan Kaufmann (CDU) Ralph Griese (finep) – Moderation Über die Handels- und Agrarpolitik der EU im globalen Zusammenhang, sowie ihre Migrations- und Flüchtlingspolitik am Freitag, den 10.Mai um 19 Uhr im Haus der Katholischen Kirche. Wie wirken sich Agrarsubventionen auf den Globalen Süden aus, wie verhält sich die EU im Hinblick auf die Sicherheit von Migrationswegen? Eine Veranstaltung des Welthaus Stuttgart e.V. in Kooperation mit Die AnStifter e.V., Colibri e.V., Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. (DEAB), finep, Haus der Katholischen Kirche, Stuttgarter Weltläden, Terre des Hommes AG Stuttgart und Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung (ZEB)

  • Messe „Fair Handeln“

    Do, 25.04.2019, 14:00 bis 28.04.2019, 18:00

    Nach Ostern, vom 25.-28. April, findet auf dem Messegelände Stuttgart die Messe "Fair Handeln" statt. Die internationale Fach- und Verbrauchermesse steht wieder ganz im Zeichen des verantwortungsvollen globalen Handels. Sie ist Informations- und Kontaktbörse für die Branche, für Medien, für Entscheidungsträger, aber auch für Verbraucher. Wir freuen uns, dass wir Ihnen - solange Vorrat reicht - einen Vorteilscoupon von € 2,00 auf den Eintrittspreis in die Messe anbieten können. . Mehr Information finden Sie unter: https://www.messe-stuttgart.de/fairhandeln/aussteller/die-messe/

  • Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen am Freitag, den 1.März

    Fr, 01.03.2019, 18:45

    „Kommt, alles ist bereit!“ Mit dieser Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag. Ihr Gottesdienst entführt uns in ihr Naturparadies zwischen Alpen und Adria. Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Der ökumenische Gottesdienst in Botnang wird dieses Jahr im ev. Gemeindezentrum, Fleckenwaldweg 3, gefeiert. Er beginnt mit der Begrüßung um 18.45 Uhr. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle herzlich zum Miteinander und zum gemeinsamen Essen vom slowenischen Buffet eingeladen.  

  • Wohlstand auf Kosten anderer? Brauchen wir eine neue globale Partnerschaft?

    Di, 26.02.2019, 19:00

    "Wohlstand auf Kosten anderer?  Brauchen wir eine neue globale Partnerschaft?" Vortrag und Diskussion mit Philipp Keil, Geschäftsführender VorstandStiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), im Bürgerhaus Botnang, großer Saal. Warum geht es in Länder des Südens, z.B. in Afrika wirtschaftlich nicht voran? Sind die Menschen dort zu dumm oder zu faul? Oder hat das mit der Politik der westlichen Welt zu tun? Phillip Keil stellt sich diesen Fragen und zeigt, dass wir stark von Handelsbeziehungen und -verträgen profitieren, die die Länder des Südens seit der Kolonialzeit zu Rohstofflieferanten degradieren. Nach wie vor besteht die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Industrieländern und den Ländern des Südens auf ungleichen Voraussetzungen und diese stellen den Effekt der „Entwicklungshilfe“ in Frage.  Keil fragt, was sich ändern müsste und sieht die Lösung darin, dass die westliche Welt mit den Ländern des Südens endlich eine partnerschaftliche Wirtschafts- und Handelspolitik praktiziert und sich in diesem Sinne selbst „entwickelt“.  Dies würde auch [...] [WEITERLESEN]

  • Vortrag „Tadschikistan (II)“ mit Frau Dr.Niemann

    Di, 29.01.2019, 18:30

    Vortrag "Tadschikistan (II)" mit Frau Dr. Niemann am Dienstag, den 29. Januar 2019, um 18.30 Uhr im Bürgerhaus Botnang (gr. Saal). Wollen Sie wissen, wer oder was AMAL ist? Dann kommen Sie mit auf eine Reise nach Tadschikistan. Frau Dr. Niemann  berichtet und erzählt (mit Fotos) von ihrer zweiten Reise nach Tadschikistan, von einem faszinierenden Land und seinen Menschen. Eintritt frei!  Wir sind dankbar für abgelegte Brillen.   Veranstalter: Eine-Welt-Verein Pachamama e.V./Weltladen Botnang. In Zusammenarbeit mit der Steuerungsgruppe Fairer Handel Botnang und dem Bürgerhaus Botnang.