Neue Perspektiven für Südafrika

Termin : 16.04.2018 um 19:00

Vortragsabend über die politische Situation und faire Projekte am Montag, den 16. April 2018 um 19.00 Uhr im Vicelin Gemeindehaus, Saseler Markt 8.

 

in Südafrika liegen arm und reich dicht beieinander. Der Faire Handel versucht seit dem Ende der Apartheid vor über 20 Jahren, Lebensmittel- und Handwerksproduzent*innen Perspektiven zu eröffnen. Das Ziel ist, dass sie aus der Armutsfalle aussteigen und sich und ihren Familien den Lebensunterhalt sichern können.

 

Ob das gelingt, wird durch Besuche vor Ort untersucht. Im November 2017 waren Weltladen-Mitarbeiter*innen in der Kap-Region unterwegs. Sie haben Produzentenorganisationen besucht und sich über die politische Situation informiert. Der Hamburger Fair-Handels-Berater Dr. Hans-Christoph Bill berichtet mit Bildern und Tönen von Produzent*innen über den Fairen Handel mit Südafrika.

 

 

Auch in unserem Weltladen sind Produkte aus Südafrika erhältlich, die den Menschen in Landwirtschaft und Produktion einen fairen Preis garantieren: U.a. verschiedene Weinsorten und Gewürzmühlen, aber auch durch Sonnenenergie leuchtende Dekogläser oder attraktive Geschenkboxen.

 

 

Anhand dieser Projekte wird Herr Dr. Bill zeigen, wie fairer Handel wirkt und welche Grenzen dieser hat. Gibt es einen Unterschied zwischen Produzentenorganisationen, die mit Fairtrade-Siegel für den Supermarkt produzieren und denjenigen, deren Produkte man im Weltladen findet?

 

 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Pastorin Susanne Bostelmann


Zurück