Neu bei uns im Sortiment:

 

Portemonnaies mit RFID-Schutz für mehr Sicherheit

 

Unsere neuen Geldbörsen von EMA aus Indien haben einen besonderen Schutz:

Sie verhindern, dass Daten von RFID-Chips ausgelesen werden.

RFID steht für „radio-frequency identification“ und bedeutet auf Deutsch so viel wie „Identifikation mit Hilfe elektromagnetischer Wellen“ – eine Technologie, mit der beispielsweise die Chips in EC- und Kreditkarten automatisch und ohne Berührung ausgelesen werden können.

Ein spezielles Material in den Portemonnaies schützt die Karten davor.

Somit können die Chips in Ihren Karten nicht unbemerkt ausgelesen werden, wenn sie sich in den Portemonnaies befinden.

Taschen, Schmuck, Portemonnaies…

Die vielfältigen Produkte, die wir in unserem Laden anbieten, werden in liebevoller Handarbeit in kleinen Familienbetrieben hergestellt und über Kooperativen vertrieben.

Mit dem Verkauf in unserem Weltladen unterstützen wir diese Kooperativen sowie Organisationen weltweit, z.B. in Indien (Schals), Madagaskar (kleine recycelte Blechmodelle) und Nepal (z.B. Filzblumen).

Somit schaffen sich die Menschen (meistens Frauen mit ihren Kindern) mit der Zeit eine Existenzgrundlage und die Aussicht auf ein selbstbestimmtes Leben.