Mit Bildung die Welt FAIRändern!

Weltläden sind Orte des globalen Lernens. Neben dem Verkauf von Produkten aus Fairem Handel gehört auch Bildungsarbeit zu den Aufgaben, denn: Fairer Handel bietet viele Ansatzpunkte, um ausgehend von alltäglichen Produkten globale Zusammenhänge zu entdecken, über Gerechtigkeit zu reflektieren, die eigene Rolle und damit Verantwortung im weltweiten Zusammenleben zu verorten. Globales Lernen entwickelt aber auch Visionen für eine gerechte, zukunftsfähige Welt und geht der Frage nach, was jede einzelne gemeinsam mit anderen tun kann.

Auch der Weltladen Freising engagiert sich im Bildungsbereich. Er unterstützt Schulen, Gruppen, Interessierte

  • Durch die Bereitstellung bzw. den Verleih von Informationen, Bildungskisten und Unterrichtsmaterialien.
  • Bei der Beratung von Schüler*innen, die ein Referat o.ä. im Kontext fairer Handel erstellen möchten.
  • Bei der Konzeption und Durchführung von Unterrichtseinheiten, Projekten und Aktionstagen.
  • Bei der Vermittlung von Referent*innen.
  • Beim Aufbau eines mobilen Verkaufsstandes.
  • Mit Informationen zu Fördermöglichkeiten.

Der Weltladen Freising arbeitet im Bereich Bildung eng mit dem Fairen Forum Freising zusammen. In diesem Rahmen finden immer wieder Fortbildungen für Lehrer*innen und Multiplikator*innen oder gemeinsame Projekte statt. Auch werden Workshops und Kochkurse in Kooperation mit der VHS sowie der Stadtjugendpflege Freising angeboten.

Angebote im Detail

Folgende Materialien stehen im Weltladen Freising zur Ansicht bzw. zur Ausleihe zur Verfügung. Bei Ausleihe entsteht eine kleine Gebühr (für Reparaturen/Ersatz).

Die Bildungssäule: Unser Serviceregal für die Bildungsarbeit

Die Bildungssäule besteht aus sieben Stehsammlern und umfasst einen Grundstock an Materialien zu den gefragtesten Themen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in Weltläden: Fairer Handel, Kaffee, Textilien, Fußball, Kakao, Handy, Südfrüchte.

Die Stehsammler enthalten ausgewählte Materialien und Konzepte, einen Wegweiser ins Thema sowie zahlreiche Literaturhinweise und Links. Neben den Präsenzmaterialien gibt es auch eine CD-ROM, auf der fast alle Materialien in digitalem Format sowie zusätzliche Filme, Konzepte, Broschüren u.v.m. zu finden sind.

Das Kartenset „Die Grundsätze des Fairen Handels

Der faire Handel ist nicht immer leicht zu erklären, deshalb hat der Weltladen Dachverband Kartensets entwickelt, die im Unterricht oder bei Projekttagen eingesetzt werden können. Sie können als Memory gespielt werden, die Bilder bieten Gesprächsanlässe und können gut in Reflexionsrunden eingesetzt werden. Im Weltladen Freising gibt es das Set „Grundsätze des Fairen Handels“, bestehend aus 14 Kartenpaaren.

Der Rundum Fair Parcours

Der Parcours bietet Stationen zu verschiedenen Themen des fairen Handels (Kaffee, Schokolade, Bananen, Fußball, Handy, Kinderarbeit). Die einzelnen Stationen bieten einen Einstieg ins Thema.Er kann in Gänze oder nur zu einem Thema eingesetzt werden.

Angeschafft durch den Agenda21-Sozialbeirat der Stadt Freising. Verleih über den Weltladen Freising.

Die Fußballkiste

„Fair Play, fair pay“ – mit den Stationen der Fußballkiste sind je nach Auswahl der Stationen verschiedene Zugänge zum Thema Fußball, Fairplay, Herstellung von Bällen etc. möglich. Sie ist nutzbar ab Jahrgang 4 (jeweils mit Anpassungen für die Altersgruppe).

Die Fußballkiste wurde von Mission EineWelt entwickelt. Das Bildungsteam des Weltladens Freising hat weitere Stationen ergänz.

Der Plastic Parcours

Der Plastic Parcours bietet mit sieben Stationen einen Einstieg in das Thema Plastik. Er ist gut nutzbar für die Jahrgänge 4-6 (jeweils mit Anpassungen für die Altersgruppe) und sinnvoll mit einer Praxiseinheit, bei der eine Alternative zu Plastik im Alltag selbst hergestellt wird, zu kombinieren.

Angeschafft durch das Klimaschutzmanagement der Stadt Freising. Verleih über den Weltladen Freising.

Der ökologische Fußabdruck

Der vom EineWeltLaden Neumarkt konzipierte ökologische Fußabdruck bietet mit seinen 40 im Raum auslegbaren Fußabdrücken eine „begehbare“ Variante des ökologischen Fußabdrucks. Ein Fußabdruck ist 40 cm x 80 cm groß und wasserfest. Die 40 Stationen werden auf den Boden gelegt und los kann es gehen!

Angeschafft durch den Agenda21-Sozialbeirat der Stadt Freising. Verleih über den Weltladen Freising.

Das Bildungsteam des Weltladens kommt gerne zu Ihnen in die Schule oder Einrichtung. Auch sind Besuche und Erkundungen im Weltladen Freising möglich. Themen, Zeitrahmen und Kosten werden individuell vereinbart.

Hier einige Beispiele für Themen:

  • Die Schokoladen-Werkstatt (Forschungsstationen rund um Kakao und Schokolade sowie Herstellung von Schokolade)
  • Kinder in der Einen Welt (Kinderspiel und Kinderrechte)
  • Fair Play, fair pay (Stationen zu Ballspiel und Herstellung sowie Handel von Bällen)
  • Die Weltladenerkundung: Ein Besuch im Weltladen (für verschiedene Altersgruppen möglich)
  • Das Weltverteilungsspiel

Sie möchten einen mobilen Verkaufsstand für Produkte aus fairem Handel in Ihrer Schule, im Jugendzentrum oder in der Gemeinde aufbauen? Oder fair gehandelte Produkte auf dem Weihnachtsbazaar verkaufen? Wir beraten und unterstützen Sie gerne. Bitte nehmen Sie Kontakt auf.

Sie haben Fragen zur Bildungsarbeit im Weltladen Freising, zur Materialausleihe, … ?

Sie haben Interesse an einer Weltladenerkundung oder einem Projekttag?

Sie möchten in Ihrer Schule eine Fortbildung zum Globalen Lernen organisieren oder über Fortbildungsangebote zum Globalen Lernen in Freising informiert werden?

Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Bitte beachten: Wir bitten Sie bei Terminvereinbarungen eine Vorlaufzeit von mindestens vier Wochen einzuplanen.