Banner Schoko Welten

Schoko Welten

.Die Kakaopflanze, aus deren Bohnen Schokolade hergestellt wird, gehört zur Familie der Malvengewächse und umfasst etwa 20 Arten von immergrünen Büschen und kleinen Bäumen, die im Unterholz der tropischen Regenwälder Lateinamerikas wachsen. Überlieferungen zufolge geht deren Kultivierung auf die Olmeken zurück, die vor rund 3000 Jahren an der mexikanischen Golfküste lebten. Als gesichert gilt jedoch der Anbau und der Genuss von Kakao durch die Maya etwa um 600 n. Chr. Erst im 16. Jahrhundert brachten dann spanische Eroberer den Kakao nach Europa. Aber nur durch Zugabe von Honig und Rohrzucker wurde daraus ein beliebtes Getränk, das jedoch anfangs aufgrund der teuren Zutaten nur am spanischen Hof getrunken wurde. Erst die industrielle Revolution und die Erfindung der Tafelschokolade machten aus dem ehemals teuren Getränk eine leckere Speise für jedermann. Ihre Bezeichnung „Schokolade“ geht zurück auf das aztekische Wort „xocolatl“.

Heute wollen wir Ihnen unsere dunkle Bio-Schokolade mit hohem Kakao-Anteil vorstellen. Die Produktlinie „Grand Noir“ unseres Handelspartners GEPA zeichnet sich aus durch 100 % Zutaten aus fairem Handel, die ausschließlich aus kontrolliert ökologischem Anbau stammen. Aromatisch-würzige Kakaobohnen verschiedener Herkunft machen diese feine Bio Zartbitter-Schokolade zum vollendeten Genuss. Durch extra langes Conchieren (ein spezielles Knet- und Rührverfahren) wird sie besonders zart und kommt ohne Emulgatoren und Zusatzstoffe aus. Beim Innenwickel für unsere Zartbitter-Schokolade handelt es sich um die umweltfreundliche Naturflex-Folie, die zu 90-94 % aus nachwachsenden Rohstoffen (Cellulose) besteht. Sie ist biologisch abbaubar und gemäß EU-Norm EN 13432 kompostierbar. Demnach sind 90% der Folie spätestens nach 90 Tagen verrottet.

Auch unsere Bio-Schokolade der GEPA-Produktreihe „Grand Chocolat“ mit einem Hauch von handgeschöpftem Pyramidensalz ist ein ganz besonderer Genuss. Sowohl die Bitter-Schokolade „Fleur de Sel Noir“ als auch die Vollmilch-Version „Fleur de Sel“ mit fairer Bio-Milch aus Süddeutschland sind zwei außergewöhnlich aromatische Delikatessen unseres Schokoladen-Angebots.

Siberschmuck Muschel

Silberschmuck aus Peru

Schmücken Sie sich mit Silberschmuck aus Peru! In unserem Weltladen führen wir ein umfangreiches Sortiment von wunderschönen Schmuckteilen unseres Handelspartners „Anden Art“. Die Fair Trade Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit Produzenten in Peru zusammenzuarbeiten, um ihnen dadurch eine gerechte Lebensgrundlage zu ermöglichen. Gerade in den schwierigen Corona-Zeiten unterstützt „Anden Art“ die Handwerkerfamilien mit einer Notstandshilfe, um deren Unterhalt zu sichern.

Schmuck-Ateliers in Peru können durch die Kooperation mit „Anden Art“ ihre Betriebe erweitern und zusätzlich mit modernen Maschinen zur Schmuckherstellung ausrüsten. So entsteht dort in Feinarbeit mit viel Präzision und Geduld hochwertiger Schmuck aus peruanischem Silber.

Exemplarisch stellen wir Ihnen ein Symbol-Schmuckstück des Ateliers Gredio & Jorge aus Lima vor. Den Silberschmuck produziert Gredio und seine Frau Rosa mit viel Hingabe. Die Designs werden gemeinsam mit der Firma Anden Art erarbeiten. Die „Blume des Lebens“ zeigt ein Ursymbol, das sich in allen alten Hochkulturen rund um den Globus findet. Mit ihren 19 sich überschneidenden Kreisen lässt sich alles im Universum abbilden, von der kleinsten Zelle bis zum Sonnensystem. Die „Blume des Lebens“ spricht uns auf einer sehr tiefen Ebene an, weil sie den Bauplan der Natur widerspiegelt. Aus diesem Grund wirkt sie harmonisierend und schützend auf alles Lebendige.

Möchten Sie sich selbst oder Ihren Lieben eine besondere Freude machen, dann schauen Sie persönlich im Weltladen vorbei und lassen Sie sich von diesem außergewöhnlichen Silberschmuck überzeugen.

20200430_163008 breit

Legal und Lecker

Italienische Feinkost von befreitem Mafialand

„Unsere Produkte sind mehr als nur Lebensmittel. Sie sind Zeichen des Widerstands gegen die Macht der Mafia.“ (Pater Luigi Ciotti, Gründer von „Libera“)

Basierend auf italienischen Gesetzen, von der Zivilgesellschaft errungen, ist es nun möglich, Besitzgüter der Mafia zu konfiszieren und sie sozialen Organisationen zur Nutzung zu überlassen. Auf Sizilien, in Apulien, Kalabrien und anderen Regionen Italiens gründeten sich auf dieser Grundlage mehrere Sozialkooperativen. Die Landwirte der Kooperative LIBERA TERRA bewirtschaften solche Güter. Diese Produzenten haben unter dem Label SOLIDALE ITALIANO heimische Produkte herausgebracht, die streng nach den Richtlinien für Fairen Handel hergestellt werden. Die Anti-Schutzgeld-Initiative ADDIOPIZZO ist der dritte Akteur im Zusammenschluss für italienische Feinkost von befreitem Mafialand.

Alle Produzenten erfüllen hohe Sozial- und Umweltstandards. Durch Sorgfalt in Anbau und Verarbeitung entstehen hochwertige Lebensmittel, die zum größten Teil aus kontrolliert biologischem Anbau stammen.

In unserem Sortiment führen wir unter anderem verschiedene Tomaten-Produkte, Olivenöl, zahlreiche Pasta-Sorten und Marmeladen.

Hartweizen-Nudeln von Libera Terra

Passierte Tomaten, Sugo, Cocktailtomaten