Vielen Dank für euer großes Engagement und eure Teilnahme!

Viele Schulklassen, Gruppen, Vereine, Familien und Einzelpersonen haben am Wettbewerb „Norderstedt spielt FAIR!“ teilgenommen. Bis zum 30. November habt ihr kreative Fotos und individuelle Texte hochgeladen.

Damit habt ihr eindrucksvoll gezeigt, was euch Fairtrade bedeutet.

Die Jury schaut sich alle Einsendungen an, ermittelt die Gewinner*innen und meldet sich Mitte Dezember bei allen Teilnehmern!

 

Warum gibt es diesen Wettbewerb?

Wusstet Ihr, dass fast alle Fuß-, Hand- und Volleybälle in Fabriken in Indien, China und vor allem in Pakistan gefertigt werden? Das geschieht in mühevoller Hand- und Maschinenarbeit und leider oft unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen.

Dank Fairtrade erhalten Näher*innen eine bessere Bezahlung für ihre harte Arbeit. Darüber hinaus werden durch Fairtrade weitere Maßnahmen, die Arbeits-, Bildungs- und Lebensbedingungen der Mitarbeitenden und ihrer Familie nachhaltig verbessert.

Wer am Wettbewerb teilgenommen hat oder sich jetzt mit Fairtrade Bällen beschäftigt, trägt dazu bei, dass sich das ändert.

Achtet zum Beispiel bei einem Kauf darauf, dass der Ball ein anerkanntes Siegel von fairer Produktion/fairem Handel trägt. Oder sprecht das Thema in Verein, Schule oder Clique an. Keine Aktion ist „zu klein“, jedes Engagement zählt – auch nach dem Wettbewerb!

Der Norderstedter Weltladen in der Rathausallee 44 berät euch gerne zu diesem Thema! Kommt vorbei, sendet eine Mail oder ruft uns an: 040 535 310 22.

 

Der Wettbewerb ist Teil der Kampagne vom Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein

logo-weltladen-norderstedt
NoMa Logo neu
marktrausch_Norderstedt_Logo_Claim_zentriert_RGB_pos_RZ