Nachlese Produzent*innenbesuch in Mainz im Rahmen der Fairen Woche

Termin : Fr, 27.09.2019, 14:00

Weltladenmitarbeitende treffen Kaffeeproduzentinnen

Frauen-Power und Bio-Kaffee bei KOPAKAMA und EL PUENTE

EL PUENTE hatte als Gast Marthe Uwiherewenimana aus Ruanda eingeladen. Als Aufsichtsratsvorsitzende der Kooperative KOPAKAMA setzt sie sich besonders für die Förderung der Frauen ein. Das Ziel ist nicht nur Frauen zu stärken, sondern auch Witwen und Hinterbliebene des Genozids zu vereinen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit von EL PUENTE und KOPAKAMA trägt Früchte: nach dreijähriger Umstellungszeit kommt der Kaffee jetzt in Bio-Qualität auf den Markt.

Ursprungskaffee von APROLMA und GEPA
Die GEPA hatte Kaffeeproduzentin Dolores Cruz Benitez aus Honduras eingeladen. Die Frauenkooperative APROLMA röstet und verpackt ihren Kaffee selbst. So bietet der Ursprungskaffee den Frauen qualifizierte Arbeit und Mehrwert im eigenen Land.

 

Der Weltladen-Dachverband hat im Rahmen der Fairen Woche einen Kurzfilm erstellt, der deutlich macht, dass Weltläden mehr zu bieten haben als schöne Produkte. Am Beispiel der Weltläden in Frankfurt-Bornheim und Mainz zeigt der zweiminütige Film, dass Weltläden auch spannende Veranstaltungen anbieten und sich im direkten Austausch mit Produzent*innen befinden.

 

Faire Woche 2019


Zurück