Langlebige Taschen aus unkonventionellen Materialien

 

Der Weltladen am Schwätzweiberbrunnen hat sein Sortiment um Taschen aus Fischernetzen aus Kambodscha erweitert.

„Die Umhängetasche Pascal ist der perfekte Alltagsbegleiter“ sagt Susanne Krümpel vom Weltladen. „Es passt sogar ein kleines Notebook rein“. Die ganze Kollektion zeitgemäßer und farbenfroher Taschen mit italienischem Flair ist funktional, nachhaltig und hochwertig verarbeitet. Jedes Stück wird in Handarbeit unter Fair Trade Bedingungen gefertigt.  Die Originalität liegt in den unkonventionellen Materialien. Verwendet werden Nylon-Netze, die üblicherweise als Fischer- und Moskito-Netze oder auf Baustellen eingesetzt werden. Durch die Kombination von verschieden-farbigen Lagen entstehen neue Farben und Muster: Upcycling vom Feinsten!

Smateria ist ein Frauenunternehmen, das 2006 von zwei Italienerinnen in Kambodscha gegründet wurde. Die rund 130 Mitarbeiter*innen des Unternehmens (vor der Corona-Pandemie) haben geregelte Arbeitszeiten, bekommen bezahlten Urlaub und haben einen umfassenden Versicherungsschutz. Seit Herbst 2011 gibt es ein Day-Care-Zentrum auf dem Gelände; so können die Mitarbeiter*innen Beruf und Familie gut verbinden. Auch während der Teilschließung in der Corona-Pandemie wurde einer kleinen Stammbesetzung 50 % Lohn unabhängig von der Auftragslage fortbezahlt.

An den langen Einkaufsabenden gibt es im Weltladen 20 % Rabatt auf Taschen und Schals.