Informationen

27.01.2023

Dieses Jahr im September jährt sich zum 50. Mal die Gründung des ersten Weltladens in Deutschland. Was für eine Geschichte! Seither sind hierzulande circa 900 Weltläden entstanden. Ihre Visionen „Handelsgerechtigkeit“ und „Nachhaltige Entwicklung“ sind nach wie vor aktuell.

Wir Mitarbeiter*Innen des Weltladens Schwaigern nehmen die Motivation für unsere ehrenamtliche Tätigkeit aus dem Wissen, etwas Notwendiges zu tun. Nicht nur, dass wir Produzent*Innen im Globalen Süden helfen, Einnahmen zu ihrem Leben zu erwirtschaften. Der Erhalt ihrer landwirtschaftlichen Flächen und ökologischen Anbaumethoden, seien sie auch weit weg von uns,  wirkt sich durch die positiven Effekte auf das globale Klima schlussendlich auch auf uns hier in Europa aus. Die Unterstützung der Kleinbauern und Produzenten ist also keine gutgemeinte Tat und keine Einbahnstraße, sondern eine uns alle betreffende Verpflichtung.

20.01.2023

Nach all den Feierlichkeiten sind wir wieder im Alltag angekommen. Vielleicht haben wir uns etwas vorgenommen für das neue Jahr, zum Beispiel: besser Ordnung halten? Dabei kann der Weltladen helfen. Wer in das dekorativ gestaltete Weltladen-Schaufenster am Marktplatz 6 blickt, entdeckt eine Sammlung von verschiedenen Fair-Trade-Körben. Und im Laden finden sich weitere solcher Ordnungshelfer: Aufbewahrungskörbe, Regalkörbe, Papierkörbe, Wäschekörbe usw., individuell, zu jedem Einrichtungsstil passend und vielseitig verwendbar. Sie bestehen aus Naturmaterialien wie z.B. Jute, Seegras oder Palmblatt und stammen aus Vietnam, Bangladesch und Indonesien. Die Produkte sind handgefertigt, jedes Stück ist ein Unikat! Das Fair Trade Unternehmen GLOBO, das uns mit den Waren beliefert, legt hohen Wert auf nachhaltige, resourcenschonende Produktion, faire Handelsbeziehungen und Umweltschutz.

13.01.2023

Von Herzen wünschen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Mitgliedern sowie unseren Kundinnen und Kunden  ein gutes, gesundes, frohes und hoffentlich Frieden bringendes Neues Jahr!

Wir machen wieder weiter, da wo wir im letzten Jahr aufgehört haben. Wir wollen uns von neuem bewusst machen,  wie bedeutsam und wirkungsvoll unser Einsatz für mehr globale Gerechtigkeit ist. Denn trotz der belegten positiven Wirkungen des Fairen Handels ist der Weg zu einem gerechten Welthandel noch weit. Und die Länder des globalen Südens sind durch die weltweit herrschenden Krisen überproportional betroffen Eine Ausweitung des Fairen Handels ist also nach wie vor dringend geboten. Deshalb: Mit unserem Arbeitskreis Eine Welt e.V. wollen wir beharrlich an diesem Anliegen weiterarbeiten. Wir freuen uns darauf!

22.12.2022

Weihnachten – ein Zeichen der Hoffnung, der Freude und Zuversicht –  trotz Krieg, Klimakrise und Pandemie. Weihnachten – auch im Weltladen, zu erkennen an der Dekoration im Schaufenster, am Verkaufsangebot und an der feierlichen Stimmung der Mitarbeitenden. Wir sind dankbar, dass wir auch in diesem Jahr unsere Ziele weiterverfolgen konnten: Sensibilisieren für die Armut im globalen Süden, sensibilisieren für die ungleiche Ernährungssicherheit und Verteilung des Reichtums auf der Welt. Mit dem Erlös unserer Waren konnten wir diesem Ungleichgewicht etwas entgegenwirken. Allen Mitliedern des AK Eine Welt, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Weltladens und allen Kundinnen und Kunden sagen wir deshalb: Ganz herzlichen Dank für die Bereitschaft mitzuwirken an diesem Wandel zu mehr Gerechtigkeit.
Frohe und gesegnete Weihnachten!

16.12.2022

Am vergangenen Montag, nach zweijähriger Pause,  konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weltladens wieder zusammen Weihnachten feiern. In großer Runde wurde gesungen, gelacht und erzählt. Herzlichen Dank für die schöne Dekoration, für Brezeln und Plätzchen, Glühwein und Punsch, für Vorträge, Gedichte und Musikbegleitung. In diesen Zeiten ist es besonders wichtig, Zusammenhalt zu spüren und zu erleben. Es war einfach schön!

Wer noch auf Geschenksuche ist, wird bestimmt im Weltladen fündig.  Gaben aus dem Weltladen erfreuen zweimal: Einmal den Beschenkten und einmal die Hersteller im globalen Süden. Sie sind darauf angewiesen, dass sie ihre Produkte zu fairen Preisen verkaufen können. Ob phantasievolle  Dekoartikel wie zum Beispiel Krippenfiguren aus Filz, ob filigraner handgefertigter Schmuck oder  die vielen verschiedenen Schokoladensorten, die Auswahl ist groß.

Zudem weisen wir hin auf unsere Spendenprojekte Yomelela in  Südafrika und POEMA in Brasilien: Spendenkonto: AK Eine Welt e.V., VBU, IBAN  DE 59 6206 3263 0088 0050 00. Stichwort:  Yomelela oder POEMA. Spenden zugunsten unserer Projektpartner leiten wir gerne weiter.

09.12.2022

Was kochen wir heute? Tagtäglich die gleiche Frage. In der Flut der Kochrezepte geht manchmal unter, wie wichtig es ist, welche Lebensmittel wir verwenden und auf was wir bei ihrem Kauf achten sollten. Aber wir treffen jeden Tag  Entscheidungen mit weitreichenden Konsequenzen. Denn unser Ernährungsverhalten beeinflusst das Leben vieler Menschen, auch auf der anderen Erdhalbkugel.  Klimawandel, Ernährungssicherheit und nachhaltiger Konsum sind zentrale Themen im Fairen Handel.

Im Weltladen finden Sie faire und zum großen Teil biologische Lebensmittel, welche für schmackhafte und exotische Gerichte verwendet werden können. So z.B. Kichererbsen, Qinoa ,  Reis, Cashewnüsse, viele Gewürze, Kokosmilch, getrocknete Mangostreifen, Kakao, Schokolade usw. Im Laden liegen auch Rezepte aus, die Sie gerne mitnehmen können,  und unter fw22_rezeptheft.pdf (weltladen.de) kann man weitere Rezeptideen downloaden.

02.12.2022

Am zweiten Adventswochenende hat der Weltladen seine Öffnungszeiten verlängert, und zwar:  Am Freitag, den 2. Dezember bis 19.00 Uhr, und am Samstag, den 3. Dezember bis 18.00 Uhr. Eine gute Gelegenheit, um in Ruhe zu stöbern, zu entdecken, zu suchen, zu finden und sich vielleicht bereits für ein Weihnachtsgeschenk zu entscheiden. Eine weitere Gelegenheit, sich über die Arbeit des Arbeitskreises Eine Welt zu informieren und zu erfahren, was der Antrieb und das Ziel der Weltladen-Mitarbeitenden ist, die seit Jahren ehrenamtlich im Weltladen tätig sind. Vielleicht wird ja sogar jemand motiviert, im Weltladen mitzuhelfen.

25.11.2022

Papier, eigentlich eine ganz profane Sache, doch was kann man nicht alles damit machen. Papier ist zum Beispiel für das Produktionsunternehmen Seet Kamal in Indien ein besonderer Werkstoff. Hier werden in Origami-Falttechnik Weihnachtsdekorationen in vielen Formen hergestellt: Weihnachtsbäume, Engel, Sterne, Kugeln, Girlanden und andere kreative Objekte in allen Farben. Es werden auch Notizbücher aus handgeschöpftem Recyclingpapier, in Leder gebunden, Geschenkboxen und Geschenktüten angefertigt.

Die Fairtrade-Aspekte von Seet Kamal sind: Ausschluss von Kinderarbeit, Ausschluss von Diskriminierung, Angemessene Bezahlung,  Menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Soziale Leistungen und Bildungsangebote. Seet Kamal ist von der Importorganisation Contigo  als anerkannter Fairtrade Handelspartner (FTA) eingestuft.

Im Weltladen ist es uns ein Anliegen, mit dem Verkauf dieser Waren die Arbeitenden von Seet Kamal zu unterstützen.

 

 

18.11.2022
Wofür steht die Weltladen-Bewegung? Wie sähe eine Welt aus, in der Unternehmen nicht mehr dem Profit, sondern den Menschen und dem Planeten verpflichtet sind? Und wie kommen wir dort hin? Die Weltläden und der Faire Handel zeigen seit 50 Jahren, dass ein anderes Wirtschaften möglich ist (Homepage Weltladen-Dachverband). Die Wirtschaft sollte dem Menschen dienen und nicht umgekehrt.

Was kann der Einzelne tun? Jeder kann etwas tun, auch mit kleinen Schritten. Besuchen sie unseren Weltladen. Hier gibt es  NATYR NATURKOSMETIK, vom Duschgel über Deos und Cremes, alles für Sie und Ihn. Der Hauptanteil der biologisch angebauten Rohstoffe stammt aus Fairem Handel. Davon profitieren über 2000 Kleinproduzenten in 25 Ländern weltweit. Schauen Sie sich gerne um, es lohnt sich!

AK3-ABl_20221111_104915

28.10.2022
Es ist Herbst geworden. Und alles steht bereit für den alljährlichen Weihnachts-Kaufmarathon. Adventskalender werden angeboten oder Anleitungen für Kreative, um selbst zu gestalten. Und bestimmt macht mancher, wenn auch nicht mit einem ganzen Kalender, so doch mit einer Kleinigkeit jemandem eine Adventsfreude.

Gedankenexperiment des Weltladens: Wie wäre es, wenn jeder Schwaigerner Bürger in dieser kommenden Adventszeit einmal den Weltladen besuchen und einmal ein kleines Adventsgeschenk kaufen würde? Den Geldbeutel des Einzelnen würde es nicht belasten, aber wie viel Gutes könnte mit diesem „1 Mal“ bewirkt werden! Denn der Verkauf fair gehandelter Produkte verbessert das Leben der Produzent/-innen im globalen Süden. Und mit dem Überschuss aus dem Ladenverkauf werden Projekte unterstützt, für deren Seriosität durch persönliche Kontakte gebürgt werden kann.

29.07.2022
Die Welt schwitzt – und der Mensch braucht Salz. Der Weltladen unterstützt in Südafrika das Familienunternehmen „KHOISAN – Das Salz des Lebens“. Das Salz ist das weltweit einzigartige Meersalz, das aus einem unterirdisch mikroplastikfreien Meerwasser-See gewonnen wird. Das Meerwasser gelangt nicht über Kanäle in die Salzbecken, sondern wird durch mineralhaltige Gesteinsschichten gefiltert, nach ober gepumpt, getrocknet und vorsichtig per Hand abgeschöpft. Die Arbeiter/Innen sind afrikanische Männer und Frauen, meist ehemalige Fischer, die durch den Rückgang der Fischindustrie als Lebensgrundlage nun arbeitslos geworden sind. Ziel des Unternehmens ist es, möglichst vielen Menschen Arbeit zu geben. Khoisan beteiligt sich weiterhin an Renten- und Krankenversicherungen der Angestellten, finanzielle Unterstützung bei Führerscheinen sowie Unterstützung bei den Schulgebühren der Kinder der Arbeitnehmer. Durch den Kauf der KHOISAN-Produkte kann das Projekt aufrechterhalten werden.

08.07.2022
Was ist unser Weltladen? Sicher ist: mit seinen Anliegen ist er auch in der heutigen Zeit aktueller und notwendiger denn je, denn er schafft Handlungsalternativen. Er ist Mitglied beim Weltladen-Dachverband. Dieser ist Stimme und Sprachrohr für die Anliegen der Weltläden gegenüber Medien, Politik und Bürgern.

Informationen bei: https://www.weltladen.de. Wir im Weltladen sind also nicht allein, sondern wir haben viele Gleichgesinnte, in Deutschland gibt es ca. 900 Weltläden, europaweit sind es rund 2500. Doch ohne Verbraucherinnen und Verbraucher können die Ziele „Fairer Handel“, “ mehr Gerechtigkeit im Welthandel“ und „mehr Nachhaltigkeit“ nicht erreicht werden. Das geht nur zusammen.

Deshalb: Sie sind herzlich eingeladen, bei uns reinzuschauen und die gute Sache zu unterstützen.