Im Weltrisikobericht steht Vanuatu an erster Stelle. Kein Land der Welt ist durch Naturkatastrophen mehr gefährdet als dieses kleine Land im pazifischen Ozean. „Worauf bauen wir“ fragen auch die vanuatuischen Frauen in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021. Ihre Antwort ist sehr klar: „Danke für die fruchtbaren Böden, die frische Luft, die saubere Umwelt, für den strahlenden Sonnenschein, das blaue Meer und für das stille, ruhige Wasser der Vanuatu-Inseln“.

Beten wir am 5. März 2021 Beginn 20 Uhr für die Menschen in Vanuatu und dafür, dass auch unsere Kinder und Enkelkinder in Zukunft noch eine bewohnbare Erde haben.

Wir feiern den Weltgebetstag in der Kath. Kirche St. Verena in Straßberg. Eine Anmeldung ist notwenig.

Wir freuen uns, Vanuatu eine Stimme zu geben. Knapp 300.000 Einwohner des Inselstaates werden, wenn der Klimawandel sich fortsetzt, ihre Heimat verlieren und müssen von anderen Ländern aufgenommen werden.

Besuchen Sie den Meditationsweg in der katholischen Kirchen St. Gertrud in Winterlingen mit vielen Eindrücken zu Vanuatu, ihren Bewohnern und finden Sie den roten Faden in ihrem Leben.