In weiten Teilen der Welt hat die soziale Ungleichheit zugenommen und Umweltzerstörung und Klimawandel schreiten stetig voran. Leider werden diese tiefgreifenden ökonomischen, gesellschaftlichen und ökologischen Krisen durch die Corona-Pandemie noch verstärkt.  Deshalb machen am Weltladentag hunderte Weltläden bundesweit darauf aufmerksam, dass es einen grundlegenden Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft braucht.     

Anlässlich des Weltladentags laden die Weltläden bundesweit dazu ein, selbst aktiv zu werden und den Tapetenwechsel mitzugestalten und sich im eigenen Alltag für mehr Solidarität, Nachhaltigkeit, Respekt, Gleichberechtigung, Transparenz zu engagieren.

Dazu lädt der Weltladen Botnang am 8. Mai einmal zu seiner Aktion „Wandel to go“ mit bunten Kärtchen  ein. Außerdem werden von 10 -13 Uhr Ideen gesammelt, wie der Tapetenwechsel gemeinsam gestaltet werden kann.  

Wir freuen uns auf den Austausch, wie wir gemeinsam eine faire und nachhaltige Zukunft gestalten können. Bei der Aktion werden wir natürlich darauf achten, dass die AHA-Regeln eingehalten werden.              

Wir wollen mit der Aktion zeigen, dass wir die notwendigen Veränderungen mitgestalten können – sowohl durch das Einfordern von strukturellen Veränderungen als auch durch unser Verhalten im eigenen Umfeld.

Der Faire Handel kann dabei als wichtiger Kompass dienen, denn die Fair-Handels-Bewegung verbindet weltweit Menschen, die eine solidarische Form des Wirtschaftens und des Miteinanders bereits heute leben.