Wir sammeln Unterschriften für ein verbindliches Lieferkettengesetz

Wir sammeln dafür Unterschriften, damit mehr Fairness und Nachhaltigkeit in die Lieferketten von Smartphones, Textilien oder Schokolade kommt. Die Initiative Lieferkettengesetz fordert die Bundesregierung auf einen gesetzlichen Rahmen zu schaffen, mit dem Unternehmen verpflichtet werden, bei ihren Zulieferern auch im Ausland auf Menschenrechte und Umweltschutz zu achten. Sie haften dann bei Vergehen.

 

Unternehmen dürfen nicht aus ihrer Verantwortung für ihre Lieferketten entlassen werden. Sonst haben die im Preiswettbewerb das Nachsehen, die auf Nachhaltigkeit setzen.

Die Befragung deutscher Unternehmen im Auftrag der Bundesregierung hat im Dezember 2019 ergeben, dass nur 20% der Unternehmen auf soziale und ökologische Aspekte in ihren Lieferketten achten. Daraus folgt: Freiwilligkeit reicht nicht, es braucht den gesetzlichen Rahmen eines Lieferkettengesetzes. Bis 30. Juni 2020 werden Unterschriften gesammelt und dann der Bundeskanzlerin übergeben. Auch Online können Unterschriften abgegeben werden.

 

www.lieferkettengesetz.de