Die Aufmerksamkeit der ökumenischen Gemeinschaft richtet sich dieses Jahr auf den Inselstaat Vanuatu im unermesslichen südöstlichen Pazifik.

Diese Inseln könnten wahre Traumorte sein wären da nicht die verheerenden Naturkatastrophen, die das Leben auf den Inseln existentiell bedrohen. Die Menschen die in Abhängigkeit von der Natur leben sind vom Klimawandel stark betroffen. Erdbeben, Zyklone, Tsunamis zerstören die Dörfer, die Ernte und der Meerespiegel steigt. „Worauf bauen wir?“ so fragen die Frauen Vanuatus.

Der Faire Handel setzt sich weltweit dafür ein, dem Klimawandel gemeinsam mit Produzenten und Handelspartnern wirksame Maßnahmen entgegen zu setzen. So nimmt er die ganze Region Südostasien in den Blick. Im Schaufenster des Weltladens zeigen wir Handwerksprodukte und Lebensmittel von Handelspartnern auf einigen Inselstaaten aus der Region Südostasien.

Weitere Informationen über Vanuatu finden Sie in den Schaufenstern der Buchhandlung Zimmermann, der Buchhandlung Im Roten Haus, im Unverpacktladen Glas & Beutel, und im Radhaus Czernoch

5. März online Gottesdienst. www.weltgebetstag.de