Fairtrade Stadtbezirk Stuttgart-Ost

Es ist geschafft: Seit dem 29. November 2013 darf sich der Stuttgarter Osten Fairtrade-Bezirk nennen. Zwölf Einzelhandelsgeschäfte, sechs gastronomische Betriebe, vier Kirchengemeinden, drei Bildungseinrichtungen und vier Vereine und Verbände haben sich verpflichtet, jeweils mindestens zwei fair gehandelte Produkte zum Verkauf oder Verzehr anzubieten.

Ein kleiner Einkaufsführer listet alle auf, die dabei sind. Alle, die auch dabei sein wollen, es bislang aber nicht geschafft haben, können sich gerne über den Weltladen Gablenberg an die Fairtrade Steuerungsgruppe wenden.

Mehr Informationen zu Fairtrade Towns

Der Weg zum Fairtrade-Stadtteil:

24. April 2012: Artikel zum Fairtrade Stadtteil Gablenberg in den Stuttgarter Nachrichten

21. Januar2013: Pressemeldung zum ersten Treffen der Steuerungsgruppe

15. März 2013: Der faire Handel kommt in Fahrt
Es haben sich endlich genügend teilnehmende Geschäfte, Gastro-Betriebe und andere bereit erklärt, den Fairen Handel im Stuttgarter Osten voranzubringen. Die Steuerungsgruppe kann jetzt den Antrag auf das Siegel „Fair Trade Town“ stellen. Zum Bericht in der Stuttgarter Zeitung

29. November 2013: Erfolgreiche Fairtrade-Zertifizierung für Stuttgart Ost. Stuttgart Ost feiert! Auszeichnungsfeier für den Faitrade Stadtbezirk Stuttgart-Ost.

2. Dezember 2013: Faires Handeln im Bewusstsein verankern – Artikel in der Stuttgarter Zeitung

3. Dezember 2015: Verlängerung der Faitrade Zertifizierung
Diana Schlegel vom TransFair Verein teilte in einem Schreiben Herrn Brian Krause von der Steuerungsgruppe Ost mit, dass der Stuttgarter Osten eine Verlängerung der Zertifizierung für weitere vier Jahre erhält. Im Schreiben heißt es außerdem: „Der Stadtbezirk Stuttgart-Ost übernimmt eine Vorreiterrolle im Rahmen der Kampagne und eine Vorbildfunktion für viele weitere Kommunen“.