Rezept: Quinoa-Salat mit Bärlauch

Das Bärlauchpesto mit Hanfsamen bereichert den Salat mit leichter Schärfe und nussigem Charakter. Son-nengereifte, getrocknete Datteln geben einen Hauch Süße.

* Fair gehandeltes Produkt

100 g weiße Quinoa*
2 EL Aprikosenkernöl*
1 EL Apfelessig*
1 EL Tomatenmark
1 EL Meersalz*
1 TL Zucker*
Pfeffer*
3 EL Bärlauchpesto mit Hanfsamen*
5 getrocknete Datteln*
5 kleine Rispentomaten

Die Quinoa nach Packungsanweisung ohne Salz garen und etwas abkühlen lassen. Aprikosenkernöl, Apfelessig, Tomatenmark und Bärlauchpesto mit Hanfsamen unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken lassen. Anschließend bei Zimmertemperatur durchziehen lassen. Danach noch einmal abschmecken und eventuell nachwürzen. In der Zwischenzeit Datteln und Tomaten kleinschneiden, etwas zuckern und salzen. Beide Zutaten unter den Salat heben.

Rezept: Bulgursalat mit Bärlauch

Der frische Koriander hält sich in diesem Salat geschmacklich leicht zurück. Damit gibt er Raum für den kräftig-nussigen Charakter von Kürbiskernen und eine liebliche Fruchtnote reifer Tomaten.

* Fair gehandeltes Produkt

150 g Bulgur*
1 EL Meersalz*
1 TL Zucker*
2 EL Kürbiskernöl
1 EL Apfelessig*
2 EL Paprikamark
4 EL Bärlauchpesto mit Kürbiskernen*
Blätter von 3 Stängeln Pertersilie
Blätter von 1 Stängel Koriander
1 Frühlingszwiebel
10 kleine Rispentomaten

Den Bulgur nach Packungsanleitung ohne Salzzugabe garen. Etwas abkühlen lassen und Meersalz, Zucker, Kürbiskernöl, Apfelessig, Paprikamark und Bärlauchpesto unterheben. Alles gut miteinander vermengen. Anschließend eine halbe Stunde bei Zimmertemperaturen durchziehen lassen. Petersilie, Koriander und Frühlingszwiebel kleinschneiden und unter den Salat heben. Die Tomaten halbieren, etwas zuckern und salzen und entweder unter den Salat heben oder als Garnitur den Salat drapieren.