Bild: Martin Funda in Aktion Foto: © Marietta Reppi
Martin Funda ist evangelischer Pfarrer in Hattingen und macht seit 40 Jahren Kabarett. Wie ein Profi kann er sein reiches Programm zelebrieren. Die kabarettistischen Spitzen voller schwarzen Humors waren in der Nacht der Kirchen und Kultur am 27.10.18 speziell – natür-lich angepasst an den Ort des Auftritts im F(l)air-Weltladen – auf die Themen Globalisie-rung-Eine Welt und die „kleine“ Ökumene gerichtet, das Verhältnis der katholischen und evangelischen Kirchen zueinander. Der F(l)air-Weltladen konnte das zahlreiche Publikum um 19:30 Uhr kaum fassen. Bei der Fortsetzung des Programms eine Stunde später war zum Glück ein wenig Raum frei, um die artistische Sondereinlage des Kabarettisten gefahrlos darzustellen: Singen und Gitarre spielen im Kopfstand. Hervorragend gelungen – dank der Mitwirkung eines gut trainierten Zuhörers.