Vom Bauernhof Kotthaus

Vom Bauernhof Kotthaus
Schon bevor ihr Buch im August 2018 erschienen war, fragten erste Kunden nach dem Titel „Kühe, Kappes und Kartoffeln“. Darin erzählt Dorothee Kotthaus-Haack von ihren Erinnerungen aus den 50er und 60er Jahren und ihrem Leben auf dem Bauernhof ihrer Eltern.
Das Buch ist so anrührend, humorvoll und detailreich beschrieben, dass die Nachfrage nicht nachgelassen hat. Im Gegenteil: am 09. Januar 2019 erscheint schon die 2. Auflage im Bergischen Verlag – gerade rechtzeitig zum 37. Literaturcafé im F(l)air-Weltladen-Lüttringhausen am Montag, dem 14. Januar. Dort wird die Autorin aus ihrem Buch lesen und Zuhörerinnen und Zuhörer ab 16 Uhr in das „Leben auf dem Lande“ und vielleicht auch in eigene Kindheitserinnerungen entführen.
Dorothee Kotthaus-Haack hat als Lehrerin in Wuppertal, Duisburg und Remscheid gearbeitet. Sie lebt im Ruhestand jetzt in Remscheid-Lennep und bewirtschaftet mit ihrem Mann zusammen 3 Gärten.
Eintritt frei.